OGT LogoTirolbeilage
03/19
erschienen
download-->

 


Live Chat Minister Darabos; Quelle: Die Presse.comSP-Verteidigungsminister Norbert Darabos beantwortet am Dienstag ab 13 Uhr Fragen zur Wehrpflicht-Abstimmung. Stellen Sie schon jetzt Ihre Fragen.

--> hier geht's zum Chat -->


Quelle: Kurier, 1.6.2012, http://kurier.at/techno/4498233-obama-befahl-stuxnet-angriff-auf-iran.phpLaut New York Times soll US-Präsident Cyber-Attacken gegen iranische Atomanlagen im Sommer 2010 befohlen haben.

Quelle: Kurier, 01.06.2012, http://kurier.at/techno/4498233-obama-befahl-stuxnet-angriff-auf-iran.php

US-Präsident Barack Obama hat nach Informationen der „New York Times" eine Welle von Cyberattacken gegen den Iran angeordnet, zu denen auch der berüchtigte Wurm Stuxnet gehörte. Auch als Stuxnet im Sommer 2010 an die Öffentlichkeit gelangte, habe Obama die Geheimaktion mit dem Codenamen „Olympic Games" (Olympische Spiele) noch beschleunigt. Das schreibt der Washingtoner Chefkorrespondent der Zeitung, David E. Sanger, in seinem neuen Buch, aus dem am Freitag Auszüge veröffentlicht wurden. Er beruft sich dabei auf Informationen aus Sicherheitskreisen.

Gerettet!Durch den massiven Einsatz der Vertreter der Politik - allen voran unser Landeshauptmann Platter - und der Bundesheergewerschaft, konnte erreicht werden, dass die Überstundenvergütung für 41. Wochenstunde beibehalten wird.

Der Verlust dieser Überstundenvergütung hätte - bei allem Sparwillen - einzig und allein die Uniformierten in unserem Ressort getroffen.

Zur Erinnerung: Die "Uniformierten" sind jene Bediensteten im BMLVS die man auch Soldaten nennt und wegen diesen Soldaten gibt es überhaupt ein Bundesheer und ein BMLVS.

100000 BesucherDie WebRedaktion der OGT bedankt sich bei über 100.000 Besuchern und hofft auf Ihr weiteres Interesse im Geiste des österreichischen Sicherheitsgewissens.

Wie brauchen es mehr denn je!

(28.2.2012) Dies ist kein Beitrag im Chor jener, die aus einem ideologischen Gegensatz zur SPÖ heraus dieser unterstellen, dem Heer feindlich gesonnen zu sein. Es ist auch keine Abrechnung mit Verteidigungsminister Norbert Darabos, der meistens im Fokus jener steht, die den SozialdemokratInnen in Sachen Landesverteidigung nur das Allerschlimmste unterstellen.

 

Zum Seitenanfang