OGT LogoTirolbeilage
03/17
erschienen

 

6.Jägerbrigade

  • "Capricorn 2013"

    Wetterherausforderungen bei der Übung "Capricorn13"Von 11. bis 22. Februar übte die 6. Jägerbrigade mit Gebirgssoldaten aus Österreich und Deutschland. Die Gebirgsjäger arbeiteten dabei mit Truppen aus dem gesamten Bundesgebiet, wie Fliegerabwehrsoldaten, Artilleristen und Spezialisten der elektronischen Kampfführung im sogenannten "Kampf der verbundenen Waffen" zusammen. Neben anspruchsvollen Gefechtsaufgaben wurde die Truppe dabei vor allem durch das Hochgebirge und das Wetter gefordert.

  • Capricorn 2012

    Capricorn 2012; Quelle: BMLVSDie "Capricorn 2012" war eine Verbandsübung der 6. Jägerbrigade. Geplant und geleitet vom Jägerbataillon 26 wurde in einem größeren Rahmen der "Kampf der verbundenen Waffen" geübt. Die teilnehmenden Soldatinnen und Soldaten wurden darauf vorbereitet, ihre besonderen Fähigkeiten zur Auftragserfüllung im Gebirge bei extremen Witterungsverhältnissen unter Beweis zu stellen.

  • Girls Day in der Standschützenkaserne

    Girls day 1Am Donnerstag den 26. April bot das Stabsbataillon 6 gemeinsam mit dem Heerespersonalamt - Rekrutierungsstelle Innsbruck den jungen Frauen beim „Girls Day 2012“ die Möglichkeit den Soldatenalltag kennen zu lernen.Nach der Begrüßung und Vorstellung des Stabbataillons durch Oberstleutnant Wolfgang Hortner erfolgte für rund 70 Besucherinnen eineEinführung in den Soldatenalltag.

  • MilKdoT gestärkt - 6.Jägerbrigade wird KdoGebirgsjäger; Die neue Struktur des ÖBH

    Die neue Struktur des ÖBH; Quelle: BLMVS

    Heute wurde die neue Struktur des ÖBH vorgestellt die eine grundlegend Neustrukturierung beinhaltet.
    Mit diesen Maßnahmen sollen insbesondere die Einsatzkräfte gestärkt und Abläufe im Heer verbessert werden. Darüber hinaus soll durch die neue Organisation besser auf die aktuellen und erwartbaren Bedrohungen für Österreich reagiert werden können.

     

    Eckpunkte

    • Fünf neue Jägerbataillone stützen die Einsatzkräfte,
    • die Zuordnung von Truppen stärkt die Militärkommanden,
    • die Brigaden werden spezialisiert (mechanisiert, schnell, leicht, alpin).

    Für Tirol bedeutet das, dass das StbB6 zum JgB6 wird und dem MilKdoT unterstellt wird. Damit verfügt das MilKdoT endlich wieder über einen präsenten Einsatzverband und soll die Heimat der GWD Ausbildung und der Miliz sein.

    Die 6.JgBrig hingegen verliert das JgB23(HGeb) an das MilKdoV, das JgB26(HGeb) an das MilKdoK und das StbB6 an das MilKdoT, bekommt aber im Gegenzug das Gebirgskampfzentrum in SAALFELDEN dazu und soll hinkünftig die gesamte Alpinausbildung im ÖBH koordinieren, Aufgaben im Rahmen der europäischen Gebirgskampfausbildung übernehmen und weiterhin im Inneren als eine der Krisenreaktionsbrigaden fungieren.

    Lesen Sie mehr hier -->

  • Obst Klaus Zweiker neuer stellvertretender Kommandant der 6.Jägerbrigade(Hochgebirge) in Absam

    Obst Klaus Zweiker, stvBrigKdt 6.JgBrig(HGeb)

    Beförderung zum Oberst, Klaus ZweikerMit 1.4.2015 wurde der Absamer Bergführer Klaus ZWEIKER zum stellvertretenden Kommandanten der 6.Jägerbrigade(Hochgebirge) bestellt und gleichzeitig zum Oberst befördert.
    Oberst Klaus Zweiker war bisher S3 des Kommandos der 6.Jägerbrigade(Hochgebirge), ist anerkannter Heeresbergführer und leitet den Heeressportverein Absam, Zweigstelle Orientierungslauf. 
    Versehen mit langjähriger, militärischer Erfahrung im In- und Ausland, ernannte der Herr Bundesminister sicherlich einen der fähigsten Gebirgsjäger zur Nummer 2 in der 6.Jägerbrigade (Hochgebirge).

    Die Offiziersgesellschaft Tirol gratuliert herzlich und wünscht dem frischgebackenen Oberst viel Soldatenglück!

  • Obstlt Ing. Peter Nuderscher neuer Kdt des StbB6

    Obstl Ing. Peter Nuderscher, Kdt StbB6

    Mit Wirkung vom 1.11.2014 bestellte Verteidigungsminister Mag. Gerald Klug Oberstleutnant Perter Nuderscher zum Kdt des StbB6 in Innsbruck. Obstlt Nuderscher diente im StbB6 und seinen Vorgängerorganisationen in den verschiedensten Funktionen, blickt auf zwei Auslandseinsätze zurück und war zu letzt mit der Führung des StbB6 betraut.

     

    Die OGT gratuliert herzlich und wünscht viel Soldatenglück
    für diese herausfordernde Aufgabe in diesen stürmischen Zeiten.

  • Rede des stellvertretenden Kommandanten der 6.JgBrig anlässlich der Angelobung am 23.5.2014 in Absam

    Obst Hans GAISWINKLER, stvKdt 6.Jägerbrigade"Düstere Lagebesprechung"

    Angesichts der Angelobung von 261 Rekruten in Absam nahm sich Oberst Gaiswinkler kein Blatt vor den Mund und prangerte die momentane budgetäre Lage des Heeres an."

    ... meldet die Tiroler Tageszeitung --> in ihrem Artikel über die Redes des stvKdt der 6.Jägerbrigade, Obst Hans GAISWINKLER, anlässlich einer Angelobung am 23.5.2014 in Absam.

    Lesen Sie in nachfolgendem Artikel die gesamte, ungekürzte Fassung der Rede von Obst GAISWINKLER:

Zum Seitenanfang