Gerettet!Durch den massiven Einsatz der Vertreter der Politik - allen voran unser Landeshauptmann Platter - und der Bundesheergewerschaft, konnte erreicht werden, dass die Überstundenvergütung für 41. Wochenstunde beibehalten wird.

Der Verlust dieser Überstundenvergütung hätte - bei allem Sparwillen - einzig und allein die Uniformierten in unserem Ressort getroffen.

Zur Erinnerung: Die "Uniformierten" sind jene Bediensteten im BMLVS die man auch Soldaten nennt und wegen diesen Soldaten gibt es überhaupt ein Bundesheer und ein BMLVS.