Brigadier i. R. Anton Fliri, langjähriges Mitglied der OGT, feierte im Juli seinen 90. Geburtstag. Das Militärkommando Tirol lud zu einer kleinen Feier. Eine Harmonie der Militärmusik Vorarlberg umrahmte den Festakt, an dem auch Kameraden aus dem Ruhestand aus Tirol und Vorarlberg, der letzten Dienststelle Fliri´s, teilnahmen.

Militärkommandant GenMjr Herbert Bauer würdigte das Leben des Jubilars. Fliri wurde im Krieg dreimal verwundet und zuletzt im Zuge eines Sanitätsfluges abgeschossen, er zählte zu den wenigen Überlebenden, die den Absturz der Ju-52 überlebten. Bauer zeichnete das Bild eines begeisterten Offiziers, der nach dem Krieg eine gute Anstellung in der Privatwirtschaft aufgegeben hatte, um sich dem Bundesheer der 2. Republik im Aufbau zur Verfügung zu stellen, wo er bis 1985 diente, zuletzt als Stellvertretender Kommandant des Militärkommandos Vorarlberg. Der gebürtige Baumkirchner wurde von Sohn und Enkel aus den USA und dem Bürgermeister von Baumkirchen begleitet. Der Präsident der OGT, Brigadier i.R. Ambros Eigentler zählte ebenso zu den Gratulanten wie die ehemaligen Militärkommandanten von Vorarlberg Generalmajor i.R. Karl Redl und Brigadier i.R. Gottfried Schröckenfuchs.